• Wintergas für Wohnmobile

     

Das Problem Gastank im Winter

Jeder, der ein Wohnmobil mit Gastank besitzt und in der kalten Jahreszeit unterwegs ist, hat diese Erfahrung schon gemacht:

Die Füllstandsanzeige des Gastanks zeigt noch halbvoll an, Heizung, Kühlschrank und Herd funktionieren aber nicht mehr.

Das liegt in den meisten Fällen am getankten LPG. Dieses LPG ist ein Gemisch aus Propan und Butan.

Im Sommer ist die Mischung üblicherweise 60% Butan und 40% Propan.

Im Winter ist das Mischungsverhältnis umgekehrt.

Das Problem für uns Camper im Winter ist, dass Butan unter 0 °C nicht mehr gasförmig wird. Es handelt sich ja um ein Flüssiggas. Der Propananteil vergast noch bei tiefen Minustemperaturen. Der Butananteil verbleibt ungenutzt im Gastank und sein Anteil wird mit jedem Tankvorgang größer.

Im Gegensatz zu den mit Gas betriebenen Motoren, brauchen wir für unsere Zwecke das Flüssiggas aber gasförmig.

Ist der Gastank am Fahrzeug nicht gegen tiefe Temperaturen geschützt, müssen wir also darauf achten, dass Propan in den Tank kommt.

Dieses Propan ist auch in den handelsüblichen Gasflaschen, kann somit auch im Winter genutzt werden.

 

Wo kann man Propan tanken?

Es gibt viele Tankstationen die Propan in der Mischung 95/5 anbieten. Da liegt der Butananteil nur noch bei 5%, was zu vernachlässigen ist.

Ich habe mir die Mühe gemacht, diese Tankstationen zu sammeln und in eine Datenbank zu packen.

Die Datenbank erstelle ich mit der kostenlosen Kartensoftware "Maps.me", die es für Android und IOS gibt. Diese Software gibt die Daten im kmz-Format aus. Dieses Format kann mit PC-Programmen wie "RouteConverter" oder "PoiEdit" in alle gängigen Formate konvertiert werden.

Ich empfehle jedoch die Nutzung mit Maps.me, da die per Email oder WhatsApp empfangenen Daten direkt in das Programm eingebunden werden können.

Wie komme ich an diese Daten?

Diese Daten werden nicht öffentlich zum Download angeboten. Sie sind nur für gute Freunde erhältlich. Ein guter Freund zu sein, ist aber nicht schwer. Man sollte ein netter Mensch und besser nicht Mitglied im Carthagoforum sein, denn dort habe und möchte ich keine Freunde.

Dann meldet man sich bei mir über das Kontaktformular und bestätigt mir folgende Punkte:

Ich bin damit einverstanden, dass ich Daten über Wintergas für Wohnmobile per Email oder WhatsApp erhalte.

Dafür dürfen meine Daten (Name, Email und Handynr.) gespeichert werden.

Ich nutze die Daten nur für mich persönlich und gebe sie nicht an Dritte weiter.

Ich nutze die Daten nicht für andere Veröffentlichungen oder Datenbanken.

Den gelb markierten Text einfach in die Email kopieren.

Ohne diese Erklärung werden keine Daten verschickt.

Schreibt bitte gleich dazu, ob ihr die Daten per Email oder WhatsApp erhalten möchtet.

Bei WhatsApp benötige ich eure Mobilfunknummer, die ihr für WhatsApp nutzt.

Diese Maßnahme gilt nur für Neuanmeldungen

Bei IOS-Nutzer empfehle ich den Datenversand per Email, da das Einpflegen der Daten über WhatsApp nicht gut funktioniert.

Android-Nutzer können die Daten direkt über WhatsApp einpflegen. das ist der schnellste und einfachste Weg der Datenverarbeitung.

Wenn Probleme bei der Datenverarbeitung auftreten, helfe ich gerne weiter.

Ich garantiere, dass die gespeicherten Daten nur für den Versand der Gastankstellendaten genutzt wird.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Das Löschen der persönlichen Daten kann jederzeit per Email beauftragt werden.

 

----------

 

maps.me

Das Arbeiten mit dieser App ist wirklich sehr angenehm.

 

 

Die Tankstationen werden als rote Pins angezeigt

 

 

Durch Antippen eines Pins bekommt man weitere Infos zu der Station

 

 

Man kann in dieser App auch gleich zu der gewünschten Station navigieren

 

 

Die App beinhaltet auch viele weitere POI wie z.B. Einkaufen, Sehenswürdigkeiten, Gaststätten usw.

Ich benutze sie auch gerne zum Wandern.

 

Probiert die App einfach mal aus. Hier der Link  zum Download:

 

 

 

 

   Besucher dieser Seite

Besucherzaehler